ich

Über mich

Seit 1980 habe ich mich der Höhlenforschung verschrieben. Dabei fand ich 1990 zu meinem Spezialgebiet, die Erforschung von wasseraktiven Höhlen. Seitdem entwickle ich immer neue Methoden, um noch unbekannte Wasserhöhlensysteme zu entdecken.

Auf meiner Homepage möchte ich Euch einen Blick hinter die Kulissen der Höhlenforschung ermöglichen. An Hand von Auszügen aus meinen privaten Tagebüchern, werde ich das Thema Höhlenforschen einmal von einer ganz anderen Seite beleuchten. Es soll dabei nicht vordergründig der wissenschaftliche Aspekt der Höhlenforschung behandelt, sondern vielmehr die Arbeiten beschrieben werden, die zu ganz neuen Erkenntnissen völlig unbekannter Landschaften aus den Tiefen des Untergrunds führen. Es sind die letzten Refugien unseres Planeten, von deren Existenz niemand weiß. Sie wurden noch nie von eines Menschen Fuß betreten oder von eines Menschen Auge erblickt. Viele können sich nicht vorstellen was wir für Leute sind, und warum wir uns, durch unendliche Strapazen geprägt, unter die Erde in einen der gefährlichsten Lebensräume unseres Planeten, in unbekanntes Gebiet vorwagen.

Ihr werdet uns Höhlenforscher in die Unterwellt begleiten, mit uns die engsten Felsspalten bezwingen, in gähnende Abgründe abseilen, unterirdische Flüsse durchschwimmen und wassererfüllte Höhlengänge durchtauchen. Der eine oder andere von Euch wird dadurch ein besseres Verständnis für diese etwas seltsame Spezies der Höhlenforscher erlangen.

Hauptsächlich werde ich über meine Forschungsaktivitäten in verschiedenen neu entdeckten Höhlen im Altmühltal schreiben. Vieles was Ihr hier erfahren werdet ist äußerst gefährlich, bedarf einer speziellen Ausbildung, jahrelanger Erfahrung und darf auf keinen Fall auf eigene Faust unternommen oder nachgemacht werden. Es besteht akute Lebensgefahr! Höhlenforschung kann zwar manchmal abenteuerlich sein, doch die Suche nach Abenteuer hat in Höhlen nichts verloren.

© whf

Mein Weg    Forschungsaktivitäten